Hartsteinzeug

Hartsteinzeug wird aus hochwertigen Tonen, Kaolinen, Feldspaten und reinem Quarzsand hergestellt.
Nachdem die Ausgangskomponenten fein gemahlen wurden, werden diese in Formen gepresst und anschließend bei etwa 1.300 °C gesintert.
Hierdurch erhält dieser keramische Werkstoff hervorragende technische Eigenschaften, die speziell für den Bereich Abwasser unabdingbar sind.
Als kostengünstiger Baustoff ist der wirtschaftliche Aspekt ebenfalls besonders zu beachten bzw. hervorzuheben.

Einsatzbereich

  • Auskleidung von Klärwerken mit Hartsteinzeugplatten

Technische Eigenschaften von Hartsteinzeug

Ein flexibler und äußerst wirtschaftlicher Abwasserwerkstoff, der sich vielfach profiliert hat:

  • Geprüft und bestätigt durch die MFPA Leipzig (Gesellschaft für Materialforschung und Prüfungsanstalt für das Bauwesen Leipzig mbH)
  • Alle für den Bereich Wasserwirtschaft relevanten Kennwerte wurden erreicht bzw. weit übertroffen (Prüfbericht PB 1.1/15-056-8 vom 26.01.2016 steht auf Anfrage zur Verfügung)
  • Hohe Beständigkeit gegen Laugen und Säuren
  • Hervorragende Gleiteigenschaften (sofern gewünscht)
  • Frostbeständig
  • Korrosionsfrei
  • Druck- und Abriebfestigkeit
  • Lange Standzeiten

Lieferprogramm Hartsteinzeug

Je nach Art der Anwendung bzw. Anforderung stehen Hartsteinzeug-Platten in unterschiedlicher Stärke und Oberflächenbeschaffenheit zur Verfügung.

Oberfläche

  • Unglasiert: Rutschhemmung R11 (erhöhter Haftreibwert, nach DIN 511 30)
  • Glasiert: keine Rutschhemmung

Standardfarben

  • Unglasiert: graugelb, grauweiß, hellgrau
  • Glasiert: weiß glänzend, azurblau matt (weitere Farben auf Anfrage)

Kontakt

Wir freuen uns über Ihre Kontaktaufnahme!

Partner

BLEIBEN SIE INFORMIERT

Zu unseren News