DIGITALES SC-LECKAGE-FRÜHWARNSYSTEM

Leckagen frühzeitig zu erkennen und rechtzeitig zu eliminieren ist ein bedeutendes Element in der Projektüberwachung und für das Kostenmanagement einer Anlage. Bereits kleinste Leckagen können substanzielle Folgeschäden verursachen und die Kosten aufgrund von Produktionsausfällen und Reparaturen in die Höhe treiben.

Die Th. Scholten GmbH & Co. KG hat ein hochsensibles Leckage-Überwachungs- und Frühwarn-System entwickelt, bei dem eine keramische Auskleidung an allen verschleißgefährdeten Stellen mit einem Signalkabel versehen wird. Zu überwachende Rohr- bzw. Anlagenteile werden an der Außenseite der Verschleißschutz-Auskleidung mit einer Signalleitung umwickelt. Wird diese durch beginnenden Verschleiß unterbrochen, sendet sie zur Visualisierung Signale mittels einer Sensorik über Kabel oder WLAN.

Einsatzgebiete der Leckage-Überwachung

  • Behälter und Anlagenteile, in denen erhöhter Verschleiß das Material gefährdet und die schwer zugänglich bzw. schwierig zu überwachen sind
  • In Gefahrenbereichen, in denen Umwelt, Mensch und Maschinen besonders geschützt werden müssen
  • Überwacht werden können Anlagenteile wie z.B. Rohrleitungen, Rutschen, Zyklone etc.

Die Th. Scholten GmbH & Co. KG hat ein hochsensibles Leckage-Überwachungs- und Frühwarn-System entwickelt, bei dem eine keramische Auskleidung an allen verschleißgefährdeten Stellen mit einem Signalkabel versehen wird. Zu überwachende Rohr- bzw. Anlagenteile werden an der Außenseite der Verschleißschutz-Auskleidung mit einer Signalleitung umwickelt.

Ihre Vorteile

  • Frühzeitige Meldung – Alarmsignal, dadurch sofortiges Abwenden bzw. Begrenzen von Schäden möglich (Umwelt- und Arbeitsschutz)
  • Sofortige Anzeige und Erkennung benötigter Ersatzteile
  • Kalkulierbare Reparaturzeiten – ggf. Austausch im Stand-by-Betrieb möglich
  • Erhöhte Sicherheit bei der Förderung
  • Einfache Lokalisierung der Leckage-Stelle durch Visualisierung

Mögliche Signalverarbeitung

  • Akustische und optische Warnung in Form von Warnleuchten und Signalhörnern
  • Warnung auf mobilen Endgeräten wie Smartphones, Tablets oder Notebooks
  • Per Direktverkabelung auf PC oder an einen entsprechenden Prozessleitrechner. Gerne bieten wir Ihnen dazu auch eine komplette einsatzbereite Steuerung inkl. Hardware und Programmierung / Dokumentation an.

Signalübertragung per Wlan

Diese Möglichkeit der Signalübertragung hat den Vorteil, dass keine aufwendigen Verkabelungen notwendig sind. Jedes zu überwachende Rohrteil erhält dabei einen batteriebetriebenen Sender, der die Stromdurchgängigkeit in Intervallen an eine Basisstation weitergibt.

Die Reichweite des Leckage-Frühwarnsystems beträgt bis zu 400 Meter in Außenbereichen und etwa 50 bis 80 Meter innerhalb von Gebäuden (je nach Störeinflüssen). Eine Basis- bzw. Sammelstation kann 1.000 Sensoren erfassen. Ein nachträgliches Erweitern um Sender (insgesamt maximal 1.000 Stück) ist jederzeit möglich. Durch den Einsatz von Repeatern können auch weit entfernte Anlagenbereiche an einem Sammelpunkt überwacht werden.
Speziell geschulte Fachleute der Th. Scholten GmbH & Co. KG produzieren, liefern und montieren das SC-Leckage-Frühwarn- bzw. Sicherheitssystem als Komplettlösung inklusive Verkabelung bis zum Systemschrank und Visualisierung mit Hard- und Software: ein Rundum-Sorglos-Paket für die reibungslose Funktionalität von Anlagen und Anlagenteilen.

Kontakt

Wir freuen uns über Ihre Kontaktaufnahme!

Partner

BLEIBEN SIE INFORMIERT

Zu unseren News